Dai Trophy in Aschau

Dai Trophy in Aschau

An diesem Wochenende wurde die  Tiroler Meisterschaft „DAI Trophy“ ausgetragen.
Benjamin hatte in dieser Wertung nur mehr eine kleine Chance  auf den Gesamtsieg, dennoch konnte er sich mit der schnellsten Rundenzeit im Qualifying den 1. Startplatz sichern.

Auf regennasser Fahrbahn konnte er seinen Vorsprung von Runde zu Runde auf über 5 Sekunden ausbauen. Dann allerdings beendete eine kleine Unachtsamkeit das Rennen für den jungen Rennfahrer:Sein Kart brach auf der rutschigen Rennstrecke hinten aus und Benjamin blieb an einem Reifen hängen. Das führte dazu, dass sich sein Rennkart abhob und sich schließlich überschlug.

Benjamin Dam Kartfahrer

Nach einer Schreckenssekunde stand der junge Rennfahrer allerdings schon wieder neben seinem Kart. Dank bester Schutzkleidung und dem Schutzengel, der scheinbar mitgefahren ist, trugen der Fahrer  nur ein paar blaue Flecken davon. Eine Stunde später bestritt Benjamin Dam schon wieder das nächste Rennen, rollte das Feld von hinten auf und sicherte sich mit tollen Überholmanövern den 2. Platz! „So einen Unfall muss man schnell wegstecken“, meinte er im anschließenden Gespräch mit seinem Teamkollegen Nico Gruber, der dieses Rennen gewann.

Mit 2 Pokalen im Gepäck ging’s am Sonntag in der Nacht wieder zurück nach Absdorf (NÖ). „Schließlich muss ich ja morgen wieder in die Schule“, meinte er zum Abschluss zu Felix Leithner, der ihm als Veranstalter der WTP Meisterschaft nochmals recht herzlich zum WTP – Meistertitel gratulierte.

Aschau Video Lauf 1

 

Video Lauf 2

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ 1 = sechs